top of page
  • Writer's pictureWerner Schmitz

Endlich - Strom fliest - VW T3 California Solar

Im letzten Spätjahr bereits geplant und angeschafft aber dann doch keine Zeit mehr gehabt, ist es nun endlich vollbracht. "Low-Budget" Solar auf dem VW T3 California.

Die Idee war, komfortabel Strom zu produzieren und die mittlerweile fehlende Gasversorgung und Dieselheizung auszugleichen, da der T3 im Winter sowieso nicht mehr zum campen benutzt wird.

Wasser kochen mit Strom, Überschlagsheizen mit Strom. Und halt die üblichen Verbraucher wie Licht und Wasserpumpe und USB Ladebuchsen.





Ein weiterer Grund war auch, eine Solar Ladestation für die Powerstationen Travelbox500 und Anker Powerhouse 757 zu schaffen, da die Dachseite des T3 während der Ruhezeit des Buses oft sehr günstig in der Sonne steht.

Da dies nur ein "Neben-Hobby-Experiment" sein sollte, war klar das keine Highend Materialien zum Einsatz kamen. Günstig und gut war die Devise.

Verbaut wurden ein schmales, aber langes 90wp Solarpanel von Ective, montiert auf den umfunktionierten translift Westfalia Dachständer. Ein DSC12 Laderegler, ebenfalls von Ective. Geladen wird damit damit bisher nur die schon vorhandene Bordbatterie mit 38Ah. Ersatz dieser auf LiFePO4 ist in Überlegung, ebenfalls die Erhaltungsladung durch den Laderegler der Starterbatterie.




Da das laden der Travelbox mit dem 160w Netzteil schneller geht und es einfach ein "nicetohave" Ding ist, wurde noch der kleinste Ective Wechselrichter mit 300w verbaut.




================================================

Achtung! Unbezahlte Werbung wegen Markennennung und Affiliate Links zu Amazon enthalten.

===============================================


4 views0 comments

Opmerkingen


bottom of page